Fettmacher

Die folgenden Lebensmittel sind wahre Blocker der Fettverbrennung und daher richtige Figurkiller und dürfen daher nur in der ersten Tageshälfte und auch dort nur sparsam konsumiert werden.

Diese Nahrungsmittel erhöhen leider den Insulinspiegel sehr stark. Erhöhte Insulinspiegel hemmen die Fettverbrennung, fördern den Muskelabbau und machen hungrig! Diese Nahrungsmittel sollten generell nicht mehr nach 14.00 Uhr konsumiert werden. Bei Frühstück und Mittagessen erlaubt, aber sparsam verwenden und dafür bevorzugt Nahrungsmittel essen, die die Fettverbrennung unterstützen.

„Schlechte“ Kohlenhydrate: Kartoffeln, Nudeln, Reis, Brot, Teigwaren, Zucker, zuckerhaltige Sojamilchprodukte, Süßigkeiten, zuckerhaltige Getränke usw. haben einen hohen glykämischen Index und füllen damit letztendlich nur die Fettpolster!

Obst: Alle Sorten! Obst enthält je nach Art sehr viel Fruchtzucker, der den Insulinspiegel ebenfalls stark ansteigen lässt. Daher ist Obst nur zum Frühstück bzw. als Nachtisch zum Mittagessen erlaubt. Nach 14.00 Uhr sollte kein Obst mehr gegessen werden!

Alkohol: Alkohol in jeder Form hat sehr viele Kalorien und erhöht je nach Getränk den Insulinspiegel sehr stark. Ein Gramm Zucker hat rund 4 kcal, 1 Gramm Fett rund 9 kcal und 1 Gramm Alkohol 7 kcal, also fast doppelt so viel wie Zucker!

Wenn es überhaupt Alkohol sein muss, dann ein kleines Glas trockenen Wein zum Mittagessen. Abends Alkohol unbedingt meiden!

Zuckerhaltige Getränke: Fruchtsäfte, Fruchtschorlen, Bier, Softgetränke, Limonaden usw. enthalten viele Zuckerkalorien und erhöhen den Insulinspiegel. Wenn unbedingt, dann ein kleines Glas zum Mittagessen, ansonsten sind diese Getränke tabu!

Süßstoffe: Alle Süßstoffe (auch Stevia) täuschen dem Körper süße Speisen oder Getränke vor, obwohl sie keine Kalorien haben. Das führt dazu, dass der Insulinspiegel steigt und starke Hungergefühle ausgelöst werden. Süßstoffe werden in der Tierzucht als Mastmittel eingesetzt!